IN BILDERN            IN WORTEN


"Überall in der Badewanne wo nicht Wasser ist" von G. Danckwart,
Regie: Helmut Köpping, Schauspielhaus Graz
"Die Kunst des Hungerns" von M. v. Henning, Regie: Marc v. Henning, Schauspielhaus Graz
"Endstation Sehnsucht" von T. Williams, Regie: Barbara Weber, Schauspielhaus Graz
"Bluthochzeit" von F. Garcia Lorca, Regie: Cornelia Crombholz, Schauspielhaus Graz
"Damals vor Graz" von G. Jonke, Regie: Philip Tiedemann, Schauspielhaus Graz
"4.48 Psychose" von S. Kane, Regie: Ernst M. Binder, dramagraz

1998- 2002
Schauspielausbildung mit Diplomabschluß in der Hochschule für Musik und Theater Rostock

2002- 2006
festes Ensemblemitglied im Schauspielhaus Graz

seit 2006
freie Schauspielerin in Graz
Gastspiele am Staatstheater Mainz, Staatstheater Schwerin, Schauspielhaus Graz, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, bei dramagraz, Theater t‘eig, Theater Quadrat, Theater Oberzeiring
Lesungen für die Literaturzeitschriften Lichtungen und Manuskripte, Kulturzentrum bei den Minoriten, Karl-Franzens-Uni, uniT, Retzhofer Literaturpreis, Steirischer Herbst, La Strada
Schauspiel- und Stimmlehrerin, Studiosprecherin für wissenschaftliche Hörbücher und Dichtung

Auszeichnungen
Vontobelpreis beim Schauspielschultreffen in Bern mit „Siegfried. Frauenprotokolle“ von Volker Braun (Brünhild)
Ernst-Binder-Stipendium 2018


Impressum | © 2019 Ninja Reichert/Graz/AT/EU. Alle Rechte vorbehalten.